Mittwoch, 4. November 2015

Me Made Mittwoch: Probelauf Samthosenanzug

Heute steht der Me Made Mittwoch unter dem Motto "Jeans".
Ich trage gern Jeans, aber nur Hosen, und sonst stehe ich nicht wahnsinnig auf Jeansstoff und hatte also gar nicht vor heute teilzunehmen.
Nun ist aber das Motto nicht zwingend, und ich habe eben die Anprobe eines Outfits für morgen (Konzert in der Hauptstadt) hinter mir, sodass ich den großen Sohn bat schnell ein paar Fotos mit dem Handy zu schießen (da auch die Kamera nicht aufgeladen ist). Denn wie ich mich kenne, werde ich mich morgen in der Öffentlichkeit nicht trauen zu posieren, und ob der Samthosenanzug nach zwei Zugreisen noch so frisch aussieht für Fotos nach meine Rückkehr, wage ich zu bezweifeln.

Hier hatte ich von meinen Plänen für einen Hosenanzug aus dunkelgrünem Samt berichtet.
Ausführliches zur Fertigung gibt es nächste Woche mit guten Detailfotos, denn damit mag ich hier niemanden belästigen. Das war´s nämlich: eine Nervenprobe für mich und die gesamte Familie.
NIE wieder Samt nähen, sage ich nur, die ganze Wohnung war zwei Wochen lang voll mit kleinen grünen Fusseln, unglaublich.
Überhaupt denke ich, dass dies das schwierigste Projekt war, was ich je genäht habe, und da muss ich dann schon ein bisschen ausholen um alle anderen, die Ähnliches vorhaben, zumindest vorzubereiten, was da so auf einen zukommt... :-)

Also, verzeiht die mäßige Qualität, ordentliche Detailfotos werden noch folgen.

Hose mit Kaufshirt (1.2.3. Paris, Plateaupumps Virus)








mit Tuch (H&M, mein erster Kauf dort seit Langem, aber die Farben sind toll)
Und da es gar nicht so einfach ist, über den Blazer etwas drüberzuziehen, weil alles zu eng ist, bin ich froh, dass mein Herbstmantel vom letzten Jahr eigentlich etwas zu groß geraten ist: ihn kann ich wunderbar über dem Hosenanzug tragen.


Schnitt: Blazer Burda 03/2015, Hose Mischung aus Burda 03/2015 und easy fashion F/S 2009, beides Gr. 38 (puh, das ist knapp)
Änderungen: Blazer 2cm im Oberteil zugegeben, Hose um 5cm verlängert
Nähzeit: zu viel
Kosten: ca. 110,- Euro

Alles in einem freue ich mich sehr über den Anzug, die Arbeit und der Nervenkrieg haben sich gelohnt: mit dem Stück habe ich die perfekte "Rüstung" für einen Abend zwischen privatem Vergnügen und Gesprächen mit Kollegen und Geschäftspartnern!

Und später schaue ich nach, was es hier zum Thema "Jeans" an Selbstgemachtem zu sehen gibt, Sybille zeigt dort gleich eine ganze Batterie an selbgenähten Jeans!

Liebe Grüße,
Nastjusha

Kommentare:

  1. Die Kombination sieht super aus! Schade, dass du beim Nähen solche Fusselhürden nehmen musstest, denn Samt ist ja ansonsten ein sehr schönes Material (zum Tragen). Der Anzug steht dir ganz hervorragend. LG Carola

    AntwortenLöschen
  2. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Auch wenn es nervig war : heraus gekommen ist ist ein superschöner Samtanzug der seinesgleichen sucht
    Miau!

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schick, die Kombi! Und ungewöhnlich dazu. Ich glaube, einen Samt-Hosenanzug sieht man nur selten heutzutage. Ich mag die Weite der Hosenbeine (hat was 70er-Jahre-maßiges), wobei das Gesamterscheinungsbild mit dem Blazer doch sehr zeitgemäß ist. Ist toll geworden! Liebe Grüße von Mrs Go

    AntwortenLöschen
  5. Ein ganz grosses Hach !!
    Der ist wirklich ganz,ganz toll!
    Ehrfürchtige Grüsse
    Stella

    AntwortenLöschen
  6. Gefällt mir sehr gut, Kompliment! Ich ärgere mich auch jedesmal beim Samt-nähen, aber das Ergebnis ist es halt wert...

    AntwortenLöschen
  7. Ich mag Deinen Anzug sehr! Kannst Du auch sehr gut tragen mit Deiner Figur! Hammer! Der Aufwand und die Flusen im Haus haben sich also gelohnt ;-) Und zusammen mit Deinem Herbstmantel schaut das Ganze gleich nochmal schicker aus! Ich finde Samt ja wirklich schön, würde mich aber wohl nicht dran wagen. LG, Frieda

    AntwortenLöschen
  8. Der Anzug ist Grossartig geworden!!! Und steht Dir ganz wunderbar! Samt wär für mich der absolute Angstgegner, da kannst Du echt stolz sein, dass Du so ein tolles Teil gezaubert hast.
    liebe Grüße Dodo

    AntwortenLöschen
  9. Wow! Aufs Schönste bezwungen. Ich bin gespannt auf die Details.
    Viel Spaß in der Hauptstadt wünscht
    Bele

    AntwortenLöschen
  10. Mir gefällt dein Ergebnis sehr gut! Grüner Samt - hach wie schön!
    Ich wünsche dir ganz lange viel Freude mit deinem Anzug.
    LG Martina

    AntwortenLöschen
  11. Der Anzug sieht ja wohl sensationell gut an dir aus; dazu das Tuch und dein Outfit ist komplett.
    Ich freue mich schon auf einen Detailbericht, aber dir erst mal viel Vergnügen beim Konzert.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  12. Wahnsinnig elegant. Die perfekte Rüstung, viel Spaß - Erfolg ist mit dem Anzug gleichsam garantiert ;-)
    Viele Grüße
    Tily

    AntwortenLöschen
  13. Wunderschön! Edel und sehr besonders - so wie man Deine Stücke kennt, einfach toll. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  14. Na das ist ja wirklich ein Großprojekt !!! Und richtig klasse geworden, der Anzug steht dir ausgezeichnet. Der Schlag am Hosensaum und die schöne dunkelgrüne Farbe machen das ganze zu einem richtigen Hingugger...
    viele Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  15. Dieser Anzug ist einfach nur wunderbar - den hätte ich auch gerne!!! Und dann diese coole Kombination mit Mantel und Tuch. Also, meiner Meinung nach ist das Ergebnis jeden einzelnen grünen Fussel in der Wohnung wert! Du siehst auf jeden Fall super aus in diesem Outfit.

    Viele Grüße
    Friedalene

    AntwortenLöschen
  16. Ein Meisterstück. Viel Spass in Berlin.
    LG,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  17. Absolut tolle Kombi. Genau so mag ich Hosen auch. Und die Farbe genial. Meine Nerven würden diesen Aufwand wahrscheinlich nicht überstehen.
    Viele Grüße Anke

    AntwortenLöschen
  18. Der absolute Knaller!
    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
  19. Das schaut fantastisch aus. Der Blazer zeichnet eine wunderschöne Silhouette. Farbe toll.
    Egal wie schlimm Zuschnitt und Nähen war (allein beim Gedanken daran juckts mich:)): es hat sich gelohnt.
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  20. Ein grüner Samtanzug: wir alle beneiden dich! Er ist doch trotz aller Widrigkeiten wunderschön geworden und die schreckliche Arbeit daran vergisst man ja gottseidank mit der Zeit (fast wie beim Kinderkriegen ;)
    Du siehst toll aus. Viel Spaß beim Austragen!
    Liebe Grüße, frifris

    AntwortenLöschen
  21. Sieht das mal gut aus.Da bekommt man wirklich Lust auch so einen zu machen. Ich bin schon gespannt auf Deine genauen Schilderungen.
    LG
    Sonja

    AntwortenLöschen
  22. Ach, wie schön. Die Mühe hat sich wirklich gelohnt. Du siehst toll aus.

    Dein "nie-wieder-Samt" kann ich gut nachvollziehen. Habe bisher zwei Samtsachen (Korsett und Abendkleid) genäht und beide Mal war ich froh als es rum war. Tragen tue ich beides gerne.
    Lieber Gruß,
    Muriel

    AntwortenLöschen
  23. Der Anzug ist der Knaller. Und steht Dir echt gut. LG Christina

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Nastjusha
    Danke für deinen WKSA 2015 Kommentar. Bewundere gerade deinen Samthosenanzug, wow! und die anderen Bekleidungen auf deinem Blog :-)
    LG ilsebyl

    AntwortenLöschen
  25. Tolle Hose und toller Blazer! Im Heft d
    fand ich beides gar nicht so schön, aber deine Umsetzung hat mich überzeugt!

    AntwortenLöschen

Danke für´s Kommentieren!